Die AfD erreicht ersten Hochrechnungen nach 10,5 % der Stimmen bei der Europawahl. Hierzu die Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, Alice Weidel:

„Allen Behinderungen des Wahlkampfs zum Trotz konnte die AfD ihr Ergebnis im Vergleich zur vergangenen Europawahl also deutlich steigern. Im EU-Ausland konnten unsere Partner ebenfalls sehr gute Ergebnisse einfahren, sodass wir einer fulminanten europäischen Zusammenarbeit entgegen sehen können.

Die Bürger haben mit ihren Wahlentscheidungen gezeigt, dass sie genug davon haben, ihrer Demokratie und Freiheit von einer abgehobenen Brüsseler Elite beraubt zu werden. Europa wird sich drastisch ändern – und ich freue mich darauf.“