Ali B., Mörder der erst 14-jährigen Susanna F. aus Mainz, wurde heute vom Landgericht Wiesbaden zu lebenslanger Haft verurteilt. Dazu erklärt Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag:

„Lebenslänglich ist das, was der Rechtsstaat maximal aufrufen kann, dennoch ist die Tat niemals angemessen zu bestrafen. Wenn das Urteil auch zu begrüßen ist, zeigen vor allem die Ereignisse der letzten Tage, dass sexuelle Übergriffe weiter zunehmen. Junge Frauen und Mädchen bezahlen den Preis für die völlig verfehlte Politik der Bundesregierung!“